German
English

Einzelansicht

< Fastfood schädigt das Immunsystem langfristig
13.03.2018 14:21 Alter: 222 days

Irrtum: MS sei vererbbar


Es gibt – heutiger Stand der Wissenschaft – nicht das eine "MS-Gen". Multiple Sklerose beruht nicht auf einem Gendefekt, deshalb fällt sie nicht unter die Definition der klassischen Erbkrankheit. Vererbt wird allerdings offenbar eine Veranlagung: So liegt das Erkrankungsrisiko eines Kindes mit einem MS-betroffenen Elternteil bei 2 bis 3 %. [...] Mehrere Faktoren müssen zusammenkommen, es gibt regionale und ethnische Unterschiede in der Häufigkeit, auch Ernährung und Darmflora sind möglicherweise an der Entstehung beteiligt. Raucher erkranken übrigens 1,5 mal häufiger an MS
Fazit: Es gibt eine Vielzahl an Faktoren, die eine MS triggern können und vermutlich müssen erbliche Vorbelastung sowie Umweltfaktoren zusammenkommen, damit eine MS entsteht.
Redaktion: AMSEL e.V.